Projekt -Blog zum neuen "Place To Be" der Internetszene Hamburgs.

Über die Hälfte der Büros schon weg – post #8

Interessenten für mehr als die Hälfte der Fläche

Der Eigentümer der Spiegel-Insel weiß offiziell noch gar nichts von der Idee „Internet-Insel Hamburg“ und die Hälfte der bestehenden Fläche ist quasi schon vermietet. Das Interesse an der Idee des Hamburg Hotspots für Internetunternehmen ist so groß, dass es bereits für über 11.000 qm der vorhandenen 20.000 qm Interessenten gibt. Von kleinen Startups mit vier Leuten bis großen Internetunternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern ist

Ein Stück Hamburger Geschichte – post #7

Ein Stück Teppich aus der ehemaligen Spiegel-Kantine

Ein Teppichstück aus der ehemaligen Kantine des Spiegelverlags in Hamburg – Kult. Nicht nur das Essen war ausgesprochen gut sondern auch

Die neue Internet-Insel (leicht abstrahiert) – post #6

Internet-Insel als abstrahiertes Lego-Modell

So könnte die Internet-Insel (leicht abstrahiert) aussehen: Beige: Networking, Restaurants, Cafes, Supermarkt, Shopping Grün: großflächige Vermietung an größere Internetunternehmen Braun: