Projekt -Blog zum neuen "Place To Be" der Internetszene Hamburgs.

Die Neue Internet-Insel Hamburg

  • Bietet einen zentralen Anlaufpunkt
  • Für große und kleine Unternehmen
  • In zentraler Lage
  • In geschichtsträchtiger Umgebung (IBM Lochkarte, Panton Design, Dovenhof)
  • In 3 Kategorien

Think

Office for Equity

  • Office = Büro
  • Equity = Firmenkapital

Office for EquityDieses Konzept zielt darauf ab, aufstrebenden Start-Ups die Miete zu finanzieren. Wenn du bereit bist Unternehmensanteile deiner Firma abzugeben, dann beziehst du eine Bürofläche mietfrei. Das Geld, das du wahrscheinlich dringend für die Firmengründung oder Gehaltszahlungen brauchst, geht nicht für die Miete verloren. Damit wollen wir als „Inkubator Light“ Firmen mit guten Ideen in Hamburg halten und den Ablauf nach Berlin zu verhindern.

Office for Equity soll einen kleinen Teil der Fläche in Anspruch nehmen. Kleine Start-Ups zahlen keine Miete für ihre Bürofläche, sondern geben 10% ihrer Unternehmensanteile ab. Mietfreies Arbeiten in der Top Lage in Hamburg zwischen denen, die es schon längst geschafft haben und denen, die es noch schaffen wollen und werden. Für einen kleinen Teil der Firmenanteile kannst du diese  Umgebung ausnutzen, neue Verbindungen knüpfen und vielleicht gleich neue Ideen verwirklichen.

Die Internet-Insel glaubt an Hamburgs Start-Up Szene und bietet es an, die Hürde des Miete zahlens zu übernehmen.

Co-Working

coworkingDas inzwischen bekannte Konzept des Co-Workings wird auch die Internet-Insel prägen. Miete dir einen Schreibtisch, arbeite jeden Tag neben und mit anderen Begeisterten zusammen (und finde neue Freunde).

Kleinteilige Vermietung

bueroNormales mieten von ganzen Etagen ist genauso möglich wie das Mieten von kleinteiligen Flächen. Deine Firma besteht bisher nur aus vier Mitarbeitern und bisher solltet ihr überall immer gleiche eine Etage von mehreren hundert Quadratmetern mieten? Die Internet-Insel bietet kleinteilige Vermietung an – auch 50 m2 für Dich sind
dabei.

Großflächige Vermietung

grossAber auch für Firmen, die großflächige Büros in einer hochwertigen Lage suchen, mit Parkgarage, bietet die Insel Möglichkeiten.


Serve

Boardinghouse

boardingUnd falls du neu in der Stadt bist, oder deine Mitarbeiter gerade neu in die Stadt Hamburg gekommen sind, dann bietet die Internet-Insel sogar, zeitlich begrenzt, eine Herberge für die Start-Ups. Primär soll das Boarding House von startenden Gründern bezogen werden, die sich aus finanzieller Sich nicht gleichzeitig um drei Herausforderungen kümmern können: Firma gründen, Büro mieten, Wohnung mieten.

Event-Center

eventDas Event Center wird Konferenzsäle, Meetingräume und Veranstaltungsräume beherbergen.

Work-Life-Balance

Um das Flair des Campus, des kreativen Zusammenseins zu fördern, wird die Fläche für Work/Life Balance alles anbieten, was für Infrastruktur und Ausgleich neben dem Job sorgen kann. Eventuell ein Fitness Center mit Tartan Bahn oder ein Basketball- oder Volleyballfeld; über den Dächern der Stadt ist alles möglich.

wlbUnd da die meisten Start-Up Gründer gegen Ende 20/Ende 30 sind, ist es gar nicht so abwegig, auch gleich für das Wohl der Kleinsten zu sorgen.
Eine KiTa wird auf der Insel auch noch einen Platz finden. Die Kleinen können live dabei sein, wenn die Großen mit Laptop in der Parkanlage sitzen. Mit Ausrichtung Richtung Süden bietet die Grünanlage auch gleich einen Platz für kleine Meetings in der Sonne.

Kita, Fitnesscenter, Bücherhalle

Beach Club

beachclubAuf dem Dach des 16 stöckigen IBM-Hauses chillen mit Weitblick und netzwerken in entspannter Atmosphäre,

Sell

Leisure & Shopping

leisureParkanlage, Restaurants, Cafes, Supermarkt & Einzelhandel – Die Ladenzeilen bzw. Restaurant Flächen ziehen nicht nur die Internet-Insel Mieter, sondern auch Touristen und andere Anwohner an. Die Brücke zwischen Innenstadt und Hafen City bzw. Speicherstadt wird geschlagen.