Projekt -Blog zum neuen "Place To Be" der Internetszene Hamburgs.

Update zur Internet-Insel beim Käffchen mit Sina

Kaffee mit Smiley im Schaum

Bei einem gemütlichen Käffchen haben Sina und ich uns über den aktuellen Status zum Projekt Internet-Insel unterhalten. Die Zusammenfassung: das geniale Projekt für Hamburg stagniert, weil der Eigentümer nicht mit sich reden lässt.

Im ersten Interview haben wir bei bestem Sonnenschein auf meinem Balkon ganz grundsätzlich über die Idee der Internet-Insel für Hamburg gesprochen. Unter dem Titel „Internet-Insel Hamburg“ hat Sina das Gespräch aus Ihrer Sicht zusammen gefasst.

Unser zweites Gespräch (Internet-Insulaner Benjamin Storm) bringt dann noch mal den aktuellen Status des Projekts, die Vorteile für Hamburg und das Hamburger Problem mit der Internetwirtschaft auf den Punkt. Von Größenwahn und Freshbrain für Hamburg bis zu den nächsten wichtigen Schritten, um das Projekt realisieren zu können.

In Sina’s keeeb.itKaffee mit Smiley im Schaum Sammlung findet man alles zum Thema Internet-Insel und anderen Großangelegten Immobilienprojekten der Internetwirtschaft.

Hinterlassen Sie eine Antwort